DSA Newsfeeds
Bleibe stets zeitnah informiert über Dein Hobby mit unseren Newsfeeds.

Weitere Infos...

  Herokon Fragestunden im DSA4-Forum

In Zusammenarbeit mit den Silver Style Studios findet im zweiwöchentlichen Rhythmus jeweils Donnerstagabend eine Fragestunde zu dem neuen DSA-MMORPG Herokon Online bei uns im DSA4-Forum statt. Matthias Freund, DSA-Autor und seit Oktober 2011 beim Silver Style Team dabei, wird sich jeweils eine Stunde Zeit nehmen, um eure Fragen rund um das kommende Browsergame in der Welt des Schwarzen Auges zu beantworten.

Wenn ihr Fragen habt, meldet euch zum nächsten Termin im Forum an und stellt eure Fragen im Thread Herokon Online Fragestunde.

 

 

WWWThursday, 08. December um 18:13 Uhr

  3. DSA4.de Forentreffen 2011 in Göttingen

Vom 30.09. - 03.10.2011 steigt in der Nähe von Göttingen das nächste DSA4-Forentreffen, das zugleich das dritte und vermutlich letzte für dieses Jahr ist.

Wer Lust hat, an diesem langen Wochenende gemeinsam einige Runden DSA zu spielen und andere nette Leute aus dem Forum auch einmal persönlich kennen zu lernen, ist herzlichst dazu eingeladen, sich anzumelden. Neue Gesichter sind dabei natürlich ebenso wie alte Hasen willkommen und sogar ausdrücklich erwünscht!

Die Kosten für Unterkunft (richtige Betten und Duschen!) + Verpflegung belaufen sich auf ca. 50€.

Den Anmelde- und Planungs-Thread zum Treffen findet ihr hier.

SzeneFriday, 02. September um 08:37 Uhr

  Die Gewinner des Abenteuerwettbewerbs Die Dunklen Zeilen

Wir freuen uns, euch die Gewinner des am 03.04.2011 gestarteten Abenteuerwettbewerbs von Ulisses-Spiele und dsa4.de, "Die Dunklen Zeilen", bekannt geben zu dürfen.

Insgesamt hatte die Jury, die aus Franz Janson, Gero Ebling, Alex Spohr (Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH) sowie Karsten Wiegers und Dietrich Bernhardt (dsa4.de) bestand, göttergefällige 12 Abenteuer zu bewerten.

Die Jury erhielt alle Einsendungen in anonymisierter Form und benötigte 5 Wochen und eine abschließende Teamspeak-Sitzung, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Jedes Abenteuer konnte maximal 100 Punkte erhalten (20 pro Juror). Umso erstaunlicher ist der Fakt, dass die ersten drei Plätze gerade einmal 1 Punkt trennt! Platz 4 fehlen zu Platz 3 auch lediglich 3,5 Punkte, die Plätze 5 und 6 haben gar dieselbe Anzahl an Punkten erzielt, so dass beide als Fünftplatzierte gewertet werden (somit entfällt Platz 12).

Wir haben allen Abenteuern im Folgenden einen kurzen Spoiler hinzugefügt. Die Plätze 1-5 werden nicht zum Download angeboten, da diese sechs Abenteuer für einen Abenteuerband vorgesehen sind.

Folgende Preise waren ausgeschrieben, zu denen wir den Gewinnern recht herzlich gratulieren.



1. Platz: Gutschein über 200 Euro beim F-Shop
2. Platz: Gutschein über 100 Euro beim F-Shop
3. Platz: Gutschein über 50 Euro beim F-Shop

Außerdem erhalten alle Teilnehmer je Einsendung einen speziellen dsa4.de W6 zugesandt.
Da diese Würfel allerdings noch in Arbeit sind, kann dies noch ein wenig dauern, wir bitten um euer Verständnis.

Platz 1
Dunkle Gassen, schwimmende Straßen von Florian Mülbert

Während Bürgerkriege und Thronstreitigkeiten das Herz des bosparanischen Imperiums erschüttern und die Provinzen als kaum mehr denn Sprungbretter für ehrgeizige Heerführer betrachtet werden, führt die Spur einer Gruppe Agenten Valtorons von Corapia die Helden ins Cuslicum der Dunklen Zeiten.
Das Abenteuer führt die Helden nicht nur durch die Straßen und Gassen Cuslicums, sondern auch hinaus in das hölzerne Gewirr der Werftstadt Calruna, die sich vor Cuslicum aus dem Meer erhebt.

Platz 2
Aslabans Erbe von Michael Rost


Das Abenteuer spielt im Sultanat Thalusien in Yasra und im Palast des Kophta Aslaban am oberen Ongalo.
Die Helden reisen im Auftrag Mustrabaals zu Aslaban, um herauszufinden, warum der Informant Selim seit mehreren Monaten keine Informationen mehr liefert.


Platz 3
Inspectores von Martin Bade


Inspectores ist ein Abenteuer, dessen besondere Herausforderung für die Helden darin besteht, sich nicht durch die Herausforderungen der Wildnis außerhalb der Mauern Bosparans be- und verwirren zu lassen, sondern fein gesponnene Intrigen aufzudecken, die die Fertigstellung des größten aventurischen Aquäduktes verhindern.

Platz 4
Der Verborgene Funke von Marc Thorbrügge


In den Dunklen Zeiten zerfallen unzählige Städte zu Staub, die einst im Glanz des Reiches erstrahlten, und werden vergessen. Die Helden geraten in diesem Abenteuer durch die Suche nach einem möglichen Träger des Ucuri-Funkens mitten in die Ereignisse, die zum Untergang einer ehemals prächtigen Stadt führen.

Platz 5
Vitis Shinxiris von Marie Mönkemeyer


Cassilerius beauftragt die Helden, die Vitis Shinxiris, einen Feldherrnstab, der für den Shinxir-Kult eine große Bedeutung hat, wieder zu beschaffen. Dabei bekommen sie es mit Anhängern verschiedener Kriegsgötter zu tun, die sich und den Helden feindlich gegenüber stehen.

Platz 5
Auf Ahnenpfaden von Judith und Christian Vogt


Das Abenteuer bildet eine Brücke zwischen dem gegenwärtigen Aventurien und den Dunklen Zeiten. Es eignet sich daher hervorragend als Einstieg in jene. Innerhalb einer im Jahr 1034 BF angesiedelten Rahmenhandlung erfahren die Helden von ihrem in die Wiege gelegten Schicksal, welches es nun zu erfüllen gilt.
Die Spieler führen im eigentlichen Abenteuer die Urahnen ihrer Helden im Jahr 382 v.BF, um das Erbe zweier dem Untergang geweihter Kulte für die Zukunft zu bewahren.


Zu den weiteren Plätzen kommt zu dem Spoiler noch eine Anmerkung zum Abenteuer der Jury. Die Platzierungen dieser Abenteuer werden wir nicht bekannt geben, da wir niemanden mit einem schlechten Gefühl aus diesem Wettbewerb entlassen wollen.
Daher sind folgende Abenteuer alphabetisch geordnet:

Der letzte Befehl von Stefan Albiez

In „Der letzte Befehl“ verkörpern die Spieler junge Dörflerinnen und Dörfler, die sich angesichts eines drohenden Orkangriffs erstmals über die Grenzen ihrer Siedlung hinaus wagen, um das nah gelegene Kastell der Legion zu erreichen. Sie müssen sich dem bosparanischen Imperium in Erinnerung rufen, um ihre Dörfer vor der Eroberung durch die Orks zu bewahren.
Besonders gut hat uns gefallen, wie die Abgeschiedenheit fast vergessener Siedlungen in den Dunklen Zeiten dargestellt wurde. Weniger gut fanden wir dabei die starke Einschränkung bei der Heldenwahl (eben nur Dörfler) und den doch sehr gradlinigen und herausforderungsarmen Plot.
Positiv erwähnt werden sollte noch das äußerst liebevolle Layout, das wie generell die optische Präsentation jedoch nicht in die Wertung mit einbezogen wurde.

Götterjäger von Philipp Neitzel

Die Straße der Götter wird gesäumt von unzähligen Götterbildern und Opferaltären, doch der Elemit weiß, die wahren Götter wandeln auf den Straßen, statt Bittstellern gleich neben ihr zu stehen. Marushev, der Wesir der Götter, hat Gerüchte von einem lebenden Gott in den Dschungeln des Südens gehört und schickt wagemutige Glücksritter aus, um ihn für die Straße der Götter zu fangen. Für die Glücksritter gilt es, den Mächten des Wudu-Dschungels zu trotzen und sich dem Gott zu stellen. Werden die Helden triumphierend mit einem gefesselten Gott in Elem einziehen oder werden ihre Leichen die Reihen der untoten Wudukrieger stärken?

Das Abenteuer beginnt stark mit dem Flair der verkommensten Stadt zwischen dem Untergang H'Rangors und der Erschaffung Yol-Ghurmaks, weist aber leider in Antagonistengestaltung und Abenteuerfinale beträchtliche Schwächen auf, die wohl auch dem Zeitmangel geschuldet sein könnten.

Quinquiremion von Mark Günzel

Es ist die Zeit des Dozman-Horas, des Admirals auf dem Bosparaner Thron. Im aufblühenden Cuslicum buhlen verschiedene Kulte um die Gunst des Kaisers, darunter Anhänger des Numinoru, des Baltrirus und des Braziraku. Dozman aber favorisiert den Efferd-Glauben. Da erschüttert eine Mordserie die Hafenstadt Calruna. Wer ist der Täter? Die Helden werden gebeten, den Ereignissen auf den Grund zu gehen, während sie gleichzeitig dafür sorgen müssen, dass der Streit der verschiedenen Kultanhänger nicht eskaliert. Eine Geschichte mit überraschenden Wendungen beginnt, die die Helden schließlich auch fernab Cuslicums Abenteuer erleben lässt.

Das Abenteuer weist kleinere Mängel bei Struktur und Ausdruck auf und hätte mehr aus den Hintergrund eingehen können. Dafür aber transportiert es gekonnt die Stimmung der Dunklen Zeiten und bietet eine interessante Handlung.

Wahre Helden von Marie Mönkemeyer

Um das Dorf Eichthal vom Terror der Tordochai zu befreien, müssen die Helden einen Erwählten der Randara finden. Gar nicht so einfach, wenn dieser untergetaucht ist und vor allem seine Ruhe haben will, aber andere sich gerne mit seinen Federn schmücken würden.

Solides Abenteuer, das gut in die Dunklen Zeiten passt, aber gerne ein wenig größer angelegt sein könnte.

Wenn purpurne Federn fallen von Julian Klippert

Die Helden müssen in diesem Abenteuer in Albernia ein Dorf vor einer geheimnisvollen Krankheit und einem bevorstehenden Krieg retten. Ihr Weg führt dabei in einen unheimlichen Forst.

Das Abenteuer ist gut in den albernischen Hintergrund eingebettet und bietet auch Verstrickungen zur aktuelleren aventurischen Zeit.

Zweieinhalb Morde von Dennis Rüter

Die Helden müssen in Gratenfels eine Mordserie klären, die einige Überraschung bietet.

Das Abenteuer hat einige Schwächen in der Rechtschreibung und ist nicht immer übersichtlich, kann aber angepasst und beinahe überall angesiedelt werden.

Intern, Offizielles, WWWTuesday, 26. July um 11:22 Uhr

  Helden-Software 5.1.3 erschienen

Heute ist die Version 5.1.3 der Öffnet externen Link in neuem FensterHelden-Software erschienen.

Nachdem die Versionen 5.1.1 und 5.1.2 mit einer Laufzeitbegrenzung versehen waren, wurde jetzt Version ohne Laufzeitbegrenzung zur Verfügung gestellt. Daneben gab es nur eine Korrektur beim Laden diverser Varianten und wenige kleine Bugfixes.

Fehler bitte wie gewohnt im Forum von Fuldigors Höhle posten.

WWW, SzeneSaturday, 02. July um 20:08 Uhr

  Forum der Helden-Software umgezogen

Das Team der Helden-Software ist mit seinem Forum umgezogen und jetzt unter http://forum.helden-software.de/ zu finden.

Dabei wurden alle Beiträge und Logins des alten Forums übernommen, so dass die einzigen wahrnehmbaren Änderungen die neuen Adresse und ein paar Änderungen am Erscheinungsbild sein sollten.

Das Team bedankt sich bei Fuldigor für die lange Betreuung und das Bereitstellen einer Heimat.

Quelle: little.yoda  im Helden-Software Blog

 

WWW, SzeneMonday, 27. June um 22:17 Uhr

  Einsendeschluss des Dunkle Zeilen Wettbewerbs

Am 03.04 riefen Ulisses Spiele und dsa4.de den Abenteuerwettbewerb "Die Dunklen Zeilen" aus, der sich mit den Dunklen Zeiten beschäftigt.

Der Zeitraum zur Einsendung der Beiträge lief am gestrigen Abend aus. In diesem Zeitraum wurden uns göttergefällige 12 Abenteuer von 11 unterschiedlichen Autoren eingereicht.

Nun ist es an der Jury, aus dieser stolzen Zahl von Einsendungen, die Gewinner zu ernennen. Dies wird sicher noch etwas dauern. Wenn ein Ende in Sicht ist, werden wir es bekannt geben!

Eine Liste der eingegangen Titel findet ihr in unserem Öffnet externen Link in neuem FensterForum.

Wir bedanken uns bei allen Autoren und wünschen euch viel Glück!

Intern, Szene, WWWThursday, 16. June um 10:51 Uhr

  Helden-Software 5.1.2 erschienen

Heute ist die Version 5.1.2 der Öffnet externen Link in neuem FensterHelden-Software erschienen.

Etwas mehr als eine Woche nach dem Erscheinen der Helden-Software 5.1.1 haben die Entwickler die Version 5.1.2 veröffentlicht und damit einige kleinere aber schwerwiegende Fehler behoben.

Fehler bitte wie gewohnt im Forum von Fuldigors Höhle posten.

WWWWednesday, 15. June um 19:04 Uhr